top of page

Wabenhonig ist Honig in seiner ursprünglichen Form.

 

Unser Wabenhonig besteht aus reinem Naturbau (Bienenwachswaben), den unsere Bienen direkt in die kleinen Rähmchen bauen. Die Bienen verdeckeln die Honigwaben sobald der Honig "reif" ist, dies ist das Zeichen das er seine Vollendung erreicht hat. Er erfährt weder eine thermische -  noch eine mechanische Behandlung.

 

Unser Wabenhonig wird nicht aus einer großen Honigwabe gestanzt oder geschnitten!

 

je 100g 3,30 €

Wabenhonig "Sommerblüte"

10,00 €Preis
  • Wie isst man Wabenhonig?

    Diese spezielle Art des Honigs lässt sich sowohl als Bonbon, eine Art Kaugummi oder ganz klassisch auf dem Brot verzehren. Die Besonderheit des Wabenhonigs ist, dass das Wachs der Waben ein besonderes Kauerlebnis kreiert. Allerdings ist dies nicht jedermanns Sache, da das Kauen des Wachses oft ein langwieriger Prozess ist. Hierbei werden nicht nur die Kiefermuskeln beansprucht, oft bleiben auch Wachsreste an den Zähnen kleben. Wer dieses Gefühl nicht mag, kann die Wachsreste bereits nach kurzem Kauen auch wieder ausspucken. Somit bleibt nur der einzigartige Geschmack des naturbelassenen Honigs und das lästige Kauen bleibt aus.

    Der Wabenhonig eignet sich allerdings nicht nur als Bonbon oder Kaugummi. Das naturbelassene Produkt lässt sich auch hervorragend als Brotaufstrich benutzen. Hierbei hat der Verbraucher selber die Wahl, ob er nur den Honig essen möchte oder auch das Wachs verzehren möchte. Um auf das Kauen zu verzichten, lässt man einfach die Waben „auslaufen“ und am Ende befindet sich der pure Honig auf der Brotscheibe. Wem das Kauererlebnis lieber ist, der kann sich den Wabenhonig in Scheiben auf das Brot legen und genießen.

     

    Wie lagere ich Wabenhonig?

    Wie jeder andere Honig auch, besitzt der Wabenhonig eine antibakterielle Wirkung. Aus diesem Grund ist auch diese Sorte des Honigs lange haltbar. Dennoch gibt es bei der Lagerung einige Aspekte zu beachten:

    • Der Honig sollte kühl gelagert werden
    • Der Lagerraum sollte möglichst trocken sein
    • Der Honig sollte möglichst wenig Licht ausgesetzt sein
    • Der Wabenhonig sollte gut verschlossen sein

     

bottom of page